Film, was ist das?

Veröffentlicht am: 05.08.2016

Ich fotografiere nun schon seit vielen Jahren auf Film, ein uraltes Medium in das ich mich unheimlich verliebt habe. Meine Fotografie ist ein erhebliches Maß besser geworden, ich habe unendlich viel gelernt und trotzdem ist es jedes Mal ein großes Abenteuer und die Ergebnisse hauen mich regelmäßig vom Hocker. Doch mit jedem Jahr werde ich auch immer mehr zum Fachidioten.

Viele Menschen haben keinen Bezug dazu, und das ist auch vollkommen verständlich. Die digitale Welt hat vielen Millionen Menschen den Zugang zur Fotografie ermöglicht, man muss eben nicht mehr ein Technik-Freak oder Chemiker sein, um fotografieren zu können – und das ist wunderbar.

Doch der digitale Wandel ist vollzogen, und trotzdem ist das Medium Film in der Foto- und Videografie nicht tot zu kriegen, ja erlebt sogar eine Renaissance. Grund genug einmal zu beleuchten, was Film eigentlich ist.

Eine wunderbare Zusammenfassung liefert dieses Video:

Weitere Infos zu meiner Filmfotografie und warum ich speziell auf Film fotografiere, habe ich hier zusammengefasst: Alles ist digital, nur wir nicht.